MATINÉE

Johannes Brahms: Serenade Nr. 1, D-Dur, op. 11
Julius Klengel: Thema und Variationen op. 28
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5, B-Dur

Sonntag, 22. Juni 2025 • 11.00 Uhr
Kapuzinerkirche • Bremgarten





Die Werke

Johannes Brahms (1833 - 1896)


Serenade Nr. 1, D-Dur, op. 11

Allegro molto • Scherzo, Allegro non troppo • Adagio non troppo • Menuetto • Scherzo, Allegro • Allegro



Julius Klengel (1859 - 1933)


Thema und Variationen op. 28



Franz Schubert (1797 - 1828)


Sinfonie Nr. 5, B-Dur

Allegro • Andante con moto • Menuetto. Allegro molto - Trio • Allegro vivace



 
 
 
 

Renato Botti

Der in Berikon AG aufgewachsene Musiker war ursprünglich Primar- und Realschullehrer und als Kirchenmusiker tätig. Es folgten die Masterstudiengänge in Kirchenmusik A und Schulmusik II an der Musikhochschule Luzern, sowie weitere Studien und Meisterkurse in Orchesterleitung und Sologesang an der Hochschule der Künste (ZHdK) in Zürich. Renato Botti war langjähriger Dozent für Fachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Liestal BL und in Aarau. Heute unterrichtet Renato Botti an der Kantonsschule Wettingen und ist als Fachvorstand in Gremien zur Schul- und Lehrplanentwicklung tätig. Die langjährige Leitung des Kammerchors Baden ist hervorzuheben sowie sein künstlerischen Schaffen an verschiedensten Operetten- und Musicalbühnen: Musical-Seebühne Brunnen, 2009 – 2013 musikalische Gesamtleitung am Theater in Arth. An der Fricktalerbühne in Rheinfelden trugen die Operetten- und Musicalproduktionen während mehr als zehn Jahren bis 2017 seine Handschrift. Seit 2018 ist er musikalischer Hauptleiter an der Operettenbühne Möriken-Wildegg. 2019 wurde Renato Botti zum neuen Dirigenten des Orchesters Bremgarten gewählt.