Orchesterverein Bremgarten
Mitglieder des OVB

Mitglieder

Unser Verein umfasst ungefähr 40 aktive musizierende Mitglieder aller Altersstufen, welche mehrheitlich aus der Region Bremgarten - Mutschellen, aber auch aus entfernteren Ortschaften stammen.
Bis auf die Ausnahme der Konzertmeisterin Denise Mottier

Denise Mottier

Denise Mottier begann mit neun Jahren Geige zu spielen und studierte später am Konservatorium in Winterthur bei Werner Goos. 1986 schloss sie das Musikstudium mit dem Lehrdiplom ab. In der Folge spielte sie in verschiedenen Orchestern und Kammermusikformationen und erteilte an mehreren Musikschulen Violinunterricht. Zurzeit unterrichtet sie an der Musikschule der Region Baden. Seit Oktober 2001 steht sie dem Orchesterverein Bremgarten als Konzertmeisterin vor.
Denise Mottier
sind alle Mitglieder Amateurmusiker. Zu unseren Aktivmitgliedern zählt selbst die Mehrheit der in den Konzerten auftretenden Bläser, so dass wir an den Aufführungen jeweils nur wenige Zuzüger benötigen.

Zeughaussaal

Proben

Die Orchesterproben finden während der Schulzeit jeden Montagabend von 20.00 bis 21.45 Uhr im stimmungsvollen Zeughaussaal Bremgarten statt, welchen die Stadt verdankenswerterweise zur Verfügung stellt.

Konzerte

Jedes Jahr führen wir 4 - 6 Konzerte auf, wobei normalerweise eines der Konzerte in der Stadtkirche St. Nikolaus oder im Casino und im Sommer eine Matinée im St. Josefsheim stattfindet. Weitere Konzerte bieten wir in Ortschaften der Umgebung dar.
Nach Möglichkeit verpflichten wir als Solisten junge Berufsmusiker aus der Region. Dank der grosszügigen Unterstützung von verschiedenen Gönnern, Stiftungen und der Stadt Bremgarten gelingt es dem Verein, die Bilanz ausgeglichen zu gestalten.

Musikalische Leitung

Seit der Trennung von Orchesterverein und Operette stand der Orchesterverein Bremgarten unter der Leitung von Hans Zumstein. 2020 übergab er den Dirigentenstab nach 40 Jahren an Renato Botti.

Renato Botti

aufgewachsen in Berikon, war ursprünglich Primar- und Realschullehrer und als Kirchenmusiker tätig. Es folgten die Masterstudiengänge in Kirchenmusik A und Schulmusik II an der Musikhochschule Luzern. Seine Ausbildungen komplettierte er mit weiteren Studien und Meisterkursen in Orchesterleitung und Sologesang an der Hochschule der Künste (ZHdK) in Zürich.

Renato Botti war langjähriger Dozent für Fachdidaktik an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Liestal BL und in Aarau. Heute arbeitet Renato Botti an der Kantonsschule Wettingen und ist neben seiner Unterrichtstätigkeit unter anderem als Fachvorstand und in Gremien zur Schul- und Lehrplanentwicklung tätig.

Neben seiner pädagogischen Arbeit begleitet ihn eine breit gefächerte künstlerische Betätigung als Chorleiter und Dirigent. In der chorischen Vokalarbeit ist die langjährige Leitung des Kammerchor Baden hervorzuheben, welcher oft auch in Zusammenarbeit mit namhaften SolistInnen und Orchestern auftritt.
Ein weiterer Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens bildet die Arbeit am Musiktheater. So hat er unter anderem an der Musical-Seebühne Brunnen dirigiert und am Theater in Arth hatte er die musikalische Gesamtleitung zwischen 2009 - 2013 inne. An der Fricktalerbühne in Rheinfelden trugen die Operetten- und Musicalproduktionen während mehr als zehn Jahren bis 2017 seine Handschrift. Seit 2018 ist er musikalischer Hauptleiter an der Operettenbühne Möriken-Wildegg.
Renato Botti,
der das Orchester auf bewährtem Pfad, aber mit vielen neuen Ideen auf seiner musikalischen Reise begleitet.

Weitere Informationen

Sind Sie näher an unseren Aktivitäten interessiert? Dann empfehlen wir Ihnen, in einem unserer letzten Jahresberichte zu stöbern: